Call Center Preise werden manchmal von Unternehmen als teuer angesehen. Bei der Planung ihres Geschäftsbetriebes, entscheiden sich viele Unternehmen für ein Inhouse Call Center. Sie könnten sich jedoch fragen: was sind eigentlich die Call Center Preise und was beinhalten sie?

Lesen Sie weiter, um die wahren Call Center Preise und die Vorteile von Call Centern für Ihr Unternehmen zu erfahren. Beachten Sie außerdem, dass dasselbe Preismodell häufig in Call Centern, Outbound Call Centern, Telemarketing Agenturen und B2B Outbound Call Centern verwendet wird.

Call Center Preismodelle

Es gibt mehrere Call Center Preismodelle, einige Call Center bieten jedoch mehrere Preismodelle an, um den Vorlieben ihrer Kunden gerecht zu werden.

Selbstverständlich unterscheiden sich diese drei Call Center Preismodelle in ihren Vor- und Nachteilen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche drei Hauptmodelle für Call Center Preise von Call Centern verwendet werden.

1.      Erfolgsbasiertes Preismodell

Dieses Call Center Preismodell basiert auf der Effizienz des Call Centers. Das Unternehmen, das ein Call Center beauftragt hat, zahlt den Preis proportional zu den durchgeführten Aktivitäten. Wenn ein Unternehmen ein B2B Outbound Call Center engagiert, bedeutet dies, dass die Preisgestaltung von einer Reihe vereinbarter Meetings abhängt.

Darüber hinaus kann dieses Preismodell für Call Center von der Anzahl durchgeführter Anrufe oder anderer relevanter Aktionen abhängen. Dies ist natürlich der größte Vorteil der erfolgbasierten Preisgestaltung: Es ist insofern Sinne fair, als dass Sie nur für das bezahlen, was Sie von Ihrem Call Center Partner erhalten.

Jedoch hat dieses Call Center Preismodell auch seine Nachteile. Da der Preis entsprechend der Abarbeitung bestimmter Aktivitäten festgelegt wird, kann dies die Call Center Agenten oder Business Development Representatives dazu motivieren, diese Aktivitäten auszuführen, ohne sich auf die Qualität zu konzentrieren.

In anderen Worten, Business Development Representatives planen möglicherweise mehr Demo-Meetings für Unternehmen, die sie unter Vertrag genommen haben, aber diese Meetings sind möglicherweise nicht gut qualifiziert. Wir können uns alle einigen, dass eine geringere Anzahl vielversprechender Meetings besser ist, als eine große Anzahl mit geringen Erfolgschancen.

Darüber hinaus könnte dieses Call Center Preismodell zu einem aufdringlichen Vertriebsansatz der Call Center Agenten oder Business Development Representatives führen, da sie auf Provisionsbasis arbeiten werden. Der aufdringliche Vertriebsansatz sollte vermieden werden, wenn Sie sich langfristig um Ihr Firmenimage kümmern möchten.

2.      Preismodell auf Stundenbasis

Das Call Center Preismodell auf Stundenbasis ist so einfach, wie es nur geht. Sie zahlen die Anzahl der Stunden, in denen die Call Center Agenten oder Business Development Representatives für das Projekt Ihres Unternehmens gearbeitet haben. Einer der größten Vorteile dieses Call Center Preismodells besteht darin, dass die Preise vorhersehbar sind. Sie können Monate lang im Voraus wissen, wie viel Sie die Call Center Dienstleistungen kosten werden und können Ihre Geschäftspläne dementsprechend anpassen.

Im Vergleich zum vorigem Call Center Preismodell werden Call Center Agenten oder Business Development Representatives nicht motiviert, mehr Anrufe zu tätigen oder mehr Meetings zu vereinbaren, weswegen sie sich auf die Qualität konzentrieren können. Das kann jedoch zu einer verminderten Produktivität führen, was auch der größte Nachteil dieses Call Center Preismodells ist.

Dennoch gibt eine Lösung für das Problem der verminderten Produktivität. Sie liegt in der Vereinbarung, die Call Center Aktivitäten wie die Anzahl der Anrufe, der berarbeiteten Kontakte und anderer Aktivitäten pro Stunde zu messen. Darüber hinaus sollten Sie nicht nur Berichte zu diesen Aktivitäten erhalten, sondern auch mit Ihrem Call Center Partner im Voraus einen Mindestwert vereinbaren.

Unternehmen, die sich auf die Qualität ihrer Prozesse konzentrieren und sich um ihr Image kümmern möchten, entscheiden sich meist für dieses Preismodell. Dies gilt besonders für B2B Unternehmen, denen häufig bewusst ist, dass ihre Sales Prozesse länger dauern als die im B2C Bereich. In diesem Fall ist weniger wirklich mehr.

3.      Hybrides Call Center Preismodell

Wie Sie es sich vielleicht schon denken können, kombiniert ein hybrides Call Center Preismodell das erfolgsbasierte Preismodell und das Preismodell auf Stundenbasis. Der größte Vorteil hier ist die Flexibilität. Die Kombination der beiden Call Center Preismodelle ermöglicht Unternehmen nicht nur ihre Kosten vorauszusagen, sondern auch Call Center Agenten oder Business Development Representatives zu motivieren, ihr Bestes zu geben.

Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um ein B2B Unternehmen handelt und Sie ein B2B Outbound Call Center auslagern möchten, ist ein Preismodell auf Stunden basisi dennoch die beste Wahl. Eine hybride Preisgestaltung für Call Center bietet Business Development Representatives weiterhin Anreize, mehr Meetings zu vereinbaren, ohne zu berücksichtigen, ob sie zu Ihrer Buyer-Persona passen.

Auf der anderen Seite haben Business Development Representatives mit einem Preismodell auf Stundenbasis genügend Zeit, Ihre Arbeit ordnungsgemäß zu erledigen und Ihre Sales Pipeline bestmöglich zu pflegen: dadurch, dass Sie sich um Ihre Marke kümmern, den Kontakt mit Ihren potenziellen Kunden pflegen und darauf zielen, Meetings zu vereinbaren, die mit einem Verkauf enden würden.

Effizienzindikatoren zur Ermittlung der Call Center Preise zahlen sich aus

Da Ihnen mehrere Call Center Preismodelle zur Auswahl stehen, müssen Sie einige wichtige Parameter nachverfolgen, um die Produktivität Ihrer Call Center Agenten zu beobachten. Sie erkennen ein professionelles Call Center oder B2B Outbound Call Center, wenn sie Ihnen während der Verhandlungsphase einen Mindestwert der Parameter vorschlagen und diese in den Vertrag aufnehmen.

Dies sind einige der Effizienzindikatoren, die normalerweise nachverfolgt werden, um die Transparenz der Call Center Preise zu sichern.

Anzahl der Anrufe pro Stunde

Wenn Sie sich für ein Preismodell auf Stundenbasis entscheiden, sollte Ihr Call Center Preis die Anzahl der Anrufe pro Stunde beinhalten. Natürlich bestimmt die Art des Call Centers die akzeptable Anzahl. Wenn Sie ein Customer Call Center beauftragen, das eingehende Anrufe beantwortet, unterscheidet sich die Anzahl dieser Anrufe von der eines Outbound Call Centers.

Um Ihnen eine ungefähre Angabe zu geben: ein guter Business Development Representative führt ungefähr 7 Anrufe pro Stunde durch, während er die Informationen zu einem Anruf in seinem CRM aktualisiert.

Anzahl der bearabeiteten Kontakte

Die Anzahl der bearbeiteten Kontakte pro Stunde ist ein weiterer Parameter, den es zu verfolgen gilt. Wenn Sie Ihre Pipeline durchfiltern möchten, sollten Sie bei der Verhandlung Ihres Call Center Preises unbedingt danach fragen. Ein Kontakt, der bearbeitet wurde, bedeutet, dass er entweder als nicht qualifiziert abgewiesen wurde, angerufen, per E-Mail oder über eine andere Plattform kontaktiert wurde. Ihre Business Development Representatives oder Call Center Agenten sollten jedoch auch darauf achten, nach der ersten Aktivität einen Follow-Up zu machen.

Andere Sales Aktivitäten pro Stunde

Aktuelle Trends erfordern einen Multi-Channel Vertriebsansatz, der Social Selling oder LinkedIn und Xing Prospecting umfasst. Diese sollten Sie berücksichtigen, um Fairness und Transparenz zu gewährleisten. Nochmals zur Erinnerung, wenn Sie einen Call Center Preis besprechen, sollten Sie über die durchschnittliche Anzahl von Sales Aktivitäten pro Tag oder pro Stunde informiert werden, bevor Sie sich für eine Partnerschaft entscheiden.

Relevante Quellen nennen als guten Standard rund 90 Sales Aktivitäten pro 8-Stunden-Arbeitstag. Dies umfasst E-Mails, Anrufe, LinkedIn InMails und andere Aktivitäten, abhängig vom Sales Kanal.

5 Gründe warum Call Center Preise für Ihr Unternehmen kostengünstig sind

Viele Unternehmen sehen immer noch nicht, wie ein ausgelagertes Call Center billiger sein kann als ein internes Team. Es geht jedoch nicht nur um die endgültigen Call Center Preise. Es geht um alles, was dieser Preis beinhaltet.

Schauen wir uns an, warum es für Ihr Unternehmen viel günstiger ist, ein Call Center, ein Outbound Call Center oder ein B2B Outbound Call Center zu engagieren.

Keine Infrastrukturkosten

Der Preis jedes Call Centers beinhaltet auch die Infrastrukturkosten. Das bedeutet ein Büroraum, Nebenkosten, Computer, andere Büromöbel und mehr. Darüber hinaus enthalten die Call Center Preise die Kosten für die Infrastrukturinstandhaltung.

Keine Softwarekonsten

Call Center Agenten und Business Development Representatives verwenden verschiedene Arten von Software, um ihre Anrufe und ihre Sales Pipeline zu verfolgen. Daher beinhaltet der von Ihnen gezahlte Call Center Preis mehrere Lizenzen für Software sowie IT-Support, der die Technologie auf dem neuesten Stand hält. Mit anderen Worten, Sie würden von diesen fortgeschrittenenTools profitieren, ohne den Preis dafür zu zahlen!

Trainings und Schulungen

Wenn Sie sich jemals mit potenziellen Kunden befasst haben, wissen Sie, wie viel Training jeder Vertriebler benötigt. Wenn man über Business Development Representatives spricht, die in einem B2B Outbound Call Cennter arbeiten, sprechen wir über zahlreiche Tools, die Vertriebler benötigen, psychologische Belastbarkeit und fortgeschrittene Sales Fähigkeiten.

In den Call Center Preisen sind nicht nur Trainings und Schulungen enthalten, sondern Ihr Unternehmen spart auch an Zeit und Ressourcen für die Organisation von Schulungen und anderen Bildungsaktivitäten.

Andere mitarbeiterbezogene Probleme

Unternehmen wissen heute, wie viel Zeit und Ressourcen HR-bezogene Aufgaben in Anspruch nehmen. Ob geringe Produktivität oder komplizierte Verwaltungsarbeit – dies lässt sich in jedem Unternehmen finden. Call Center Preise beinhalten jedoch auch diesen Teil.

Darüber hinaus werden Sie wahrscheinlich ein Call Center beauftragen, das eine große Anzahl von Aktionen, wie Anrufe, ausführen kann. Für solche Aktionen benötigen Sie ein Team, das die besten Leistungen erbringt. Warum also nicht ein Team von Fachleuten einstellen, die darin bereits hochqualifiziert sind?

Niedrigere Lebenshaltungskosten

Einige Länder, wie Indien, sind beliebte Optionen für das Outsourcing von Call Centern, da ihre Lebenshaltungskosten niedriger sind als im Westen, während ihre Englischkenntnisse hoch sind. Die niedrigeren Lebenshaltungskosten könnten zwar Ihre Call Center Preise senken, aber es ist nicht immer die beste Idee, auf der anderen Seite der Welt nach einem B2B Outbound Call Center zu suchen. Sie möchten, dass Ihre Business Development Representatives mit der Kultur Ihrer Kunden vertraut sind, ummehr Erfolg zu haben.

Schauen Sie sich die Lebenshaltungskosten in europäischen Ländern an.

Zusätzliche Faktoren, die den Call Center Preis beeinflussen

Außer der Qualität und Quantität, die sie gewährleisten, können Call Center Preise aufgrund anderer Faktoren voneinander abweichen. Diese Faktoren können Sie als potenzieller Kunde nicht beeinflussen. Beachten Sie daher, wie sie sich auf Ihr potenzielles Geschäft mit dem Call Center auswirken.

Dies sind einige zusätzliche Faktoren, die die Call Center Preise beeinflussen können.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Projekt

Ein Call Center kann entweder nur für Ihr Projekt reserviert sein oder auch für andere Projekte freigegeben werden. Im Falle eines Call Centers, das sich nur auf Sie konzentriert, erhalten Sie ein Team von Call Center Agenten oder Business Development Representatives, die ausschließlich an Ihrem Projekt arbeiten. Outbound Call Center arbeiten normalerweise nach diesem Modell, wobei Inbound Call Center das Modell auch mehr und mehr übernehmen.

Der größte Vorteil eines Call Centers, das nur für Sie arbeitet, liegt im Fokus seines Representatives. Sobald sich das Team mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung vertraut gemacht hat, wird es ausschließlich an Ihrem Projekt arbeiten und alle seine Fähigkeiten einsetzen.

Nachteile eines solchen Call Centers gibt es an sich nicht – es ist aber möglicherweise nicht für alle Unternehmen und deren Bedürfnisse geeignet. Der Preis eines Call Centers, das sich nur Ihrem Projekt widmet, ist im Durchschnitt höher als der eines Call Centers, das auch an anderen Projekten arbeitet. Dies liegt jedoch an seiner Qualität.

Andererseits eignet sich ein Call Center mit mehreren Projekten für einige kleine Unternehmen, die ihren Kunden Kundenservice anbieten möchten. In diesem Fall nehmen Call Center Agenten Anrufe von Kunden mehrerer Unternehmen entgegen.

Der Preis für Call Center mit mehreren Projekten ist normalerweise niedriger und wird manchmal pro Minute berechnet. Unternehmen riskieren jedoch eine geringere Servicequalität mit solchen Call Centern, da den Agenten möglicherweise das Wissen über ihre Produkte fehlt. Im Falle eines Outbound Call Centers und insbesondere eines B2B Call Centers empfehlen wir sehr, Call Center mit mehreren Projekten unabhängig von ihrem niedrigen Preis zu vermeiden.

Standort des Call Centers

Der größte Bestimmungsfaktor für den Preis eines Call Centers könnte sein Standort sein. Wie bereits erwähnt, war und bleibt Indien aufgrund der niedrigen Lebenshaltungskosten und der hohen Englischkenntnisse ein beliebtes Land für Call Center Outsourcing.

Da jedoch nicht alle Unternehmen im englischsprachigen Raum tätig sind, werden sie nicht unbedingt geeignete Call Center Teams finden, die weit von ihrem Heimatland entfernt sind. Durch die Einstellung eines Call Centers in Ihrem Land wird sichergestellt, dass zwischen Ihren Call Center Agenten und Kunden oder Business Development Representatives und potentiellen Kunden keine kulturellen oder sprachlichen Hindernisse bestehen. Der Hauptnachteil dieses Outsourcing Modells ist sein Preis, der normalerweise höher ist als seine Offshore Alternativen.

Andererseits riskieren Sie bei einem ausgelagerten Offshore Call Center die mangelnde Kontrolle über Ihre Call Center Aktivitäten, zusätzlich zur sprachlichen und kulturellen Barrieren.

Abhängig von Ihrem Standort und Ihrem Zielmarkt können Sie immer noch ein Win-Win-Szenario genießen, wenn es um Call Center Preise und Qualität geht. Zum Beispiel variieren die Lebenshaltungskosten in ganz Europa, aber die kulturellen Unterschiede sind von Land zu Land nicht so groß. Darüber hinaus finden Sie auch außerhalb Ihres Heimatlandes leicht gut ausgebildete Vertriebler, die eine der europäischen Sprachen beherrschen. Mit dieser Taktik würden Sie Ihre Call Center Preise senken, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Den richtigen Partner finden

Nachdem Sie nun wissen, welche Call Center Preismodelle es gibt, was die Call Center Preisgestaltung beinhaltet und durch welche zusätzlichen Faktoren sie beeinflusst wird, haben wir einen letzten Ratschlag.

Wenn Sie Ihre Call Center Dienstleistungen auslagern möchten, sparen Sie nicht an Qualität. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Unternehmen im B2B Bereich tätig ist. Obwohl 59% der Unternehmen auslagern, um Kosten zu senken, kann die Vernachlässigung der Qualität von Call Center Diensten fehlschlagen und negative Auswirkungen auf Ihr Brand haben.

Suchen Sie daher nach zuverlässigen Call Center Partnern. Sie erkennen sie an ihrer Bereitschaft, Call Center Preise und selbst initiierte Informationen zu den Effizienzindikatoren, die sie garantieren, zu erörtern. Suchen Sie außerdem nach Referenzen und versuchen Sie festzustellen, ob das Call Center an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert ist. Dies bedeutet, dass das Call Center die Macht eines guten Rufs kennt und Ihrem Brand keinen Schaden verursachen möchte, nur um ihre Provision zu erhalten.

Wenn Sie nach einer B2B Business Development Agentur suchen, informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen und Preise und setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung.